Zur Werkzeugleiste springen

„Viva la Südstadt“ – Kunst im Haus

„Viva la Südstadt“ – Kunst im Haus

von Eike Bansbach

15. Jahrgang / Bronnbacher_Blick art@home

Ich kann dir nicht sagen, wie lange dieser Aufkleber an meinem Fenster schon klebt. 3 Jahre? 5 Jahre? 10 Jahre? Eine halbe Ewigkeit?

Und ich kann dir nicht sagen, wie viele meiner Vorgänger dieser Aufkleber schon gesehen hat. Richtig. Er wird nicht angeschaut, er schaut an. Er ist die Konstante in diesem Zimmer, über viele WG-Generationen erhalten und mehr Teil dieser WG, als ich es je sein könnte.

Eike
„Viva la Südstadt“, diese Botschaft ist das Mantra meines geliebten Stadtviertels. „Viva la Südstadt“, sind die Worte, die mich auf allen Reisen begleiten und Heimweh lindern. „Viva la Südstadt“, das sind die Worte, die man an vielen Ecken und Enden der Karlsruher Südstadt als Aufkleber und Graffiti wiederfindet. „Viva la Südstadt“, ist für mich der Erinnerung und Beweis, dass ein so heterogenes Stadtviertel wie die Südstadt nicht nur existieren kann, sondern sogareinen Mehrwert bietet. Alle Nationen, alle sozialen Schichten, viele verschiedene Interessen, Sehenswürdigkeiten, Unorte und nicht zuletzt kulturelle Veranstaltungen treffen hier aufeinander und prägen jeden Bewohner.

All dies liegt direkt hinter diesem Aufkleber. Dem Aufkleber auf der transparenten Scheibe. Dem Aufkleber, der bei offenem Rollladen in eine Vielzahl an Graffiti eingebunden ist und nach außen wirkt, bei geschlossenem Rollladen in den kleinen Raum nach innen wirkt. Wie ein Januskopf, in beide Richtungen blickend.

Irgendwann werde ich die Südstadt verlassen. Die WG wird eine komplett neue Besatzung bekommen. Was allerdings bleibt, das ist dieser Aufkleber. Und die Nachricht, die er vom Fenster aus auf die Straße schreit: „VIVA LA SÜDSTADT“.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.