Bronnbacher Blog

Mensch-Maschine

High Tech Soul – Wenn doch das alles für die Menschen geschieht, dann ist die „Die Mensch-Maschine“ reine „Biophilia“ Konstantin Adamopoulos 1979 habe ich mein erstes Motorrad gekauft, vom angesparten Geld als Tankwart. Direkt nach dem Abitur ging es dann ab zum Zivildienst. Im Sommer passierte der Unfall.

Die Bronnbacher bekommen ein Buch

von Martin Schwemmle Herausgeberband „Bronnbacher Positionen“ erscheint im November Jeder D-Klasse- Promi hat es. Auch jeder Kleintierzüchterverein, spätestens zum 50-jährigen Jubiläum. Und sogar die Postleitzahlen und Telefonnummern zählen zum stolzen Kreis: Sie alle besitzen ein eigenes Buch. Auch das Bronnbacher Stipendium steht nun kurz davor, eine Buchpublikation sein Eigen nennen zu dürfen. Glücklicherweise wird dieses Buch mit den…
Weiterlesen

Die Bronnbacher – eine Gemeinschaft

ein Beitrag von Max Pohl Mitgliedern von Vereinigungen, Gemeinschaften und Vereinen hat ein Bronnbacher etwas voraus: den „Bronnbacher Geist“.  

Ein Tag in Wiesbaden

Ein Bericht von Michael Nellen Ein Mitfahrergutschein der Bahn brachte mich auf die Idee eine Kurzreise zu tun. Eine Stadt in der Umgebung, die man noch nicht oft besucht hat, deren Leben aber auch an einem Sonntag nicht ganz zum Erliegen kommt. Wiesbaden? Wiesbaden!

Ausstellungstipp – M.C. Escher

ein Veranstaltungstipp von Charlotte Rauth: „Die Wirklichkeit, die uns umgibt, die dreidimensionale Welt, die uns umringt, ist uns zu gewöhnlich, zu langweilig, zu alltäglich. Wir sehnen uns nach dem un- oder dem übernatürlichen, nach dem irrationalen, dem Wunder.“ Fragen wie diese bestimmen die aktuelle Ausstellung von M. C. Escher im Max-Ernst- Museum in Brühl. Das…
Weiterlesen

Gedanken zum Bronnbacher Stipendium von Konstantin Adamopoulos

Zum Neustart des Blogs haben wir Konstantin Adamopoulos, den Kurator des Bronnbacher Stipendienprogramms, gefragt: Was war für dich im letzten Jahr die beeindruckendste Bronnbacher Erfahrung?

Gedanken zum Blog-Neustart

Liebe Bronnbacher, zum Neustart des Blogs möchte ich mit einem Glückwunsch beitragen, Larissa Winter danken, auf das Potential hinweisen, das in ihm steckt und versuchen, einen ersten Beitrag zu leisten…

Bronnbacher Blog – es geht weiter!

Nachdem der Bronnbacher Blog nun einige Zeit – unter anderem aus technischen Gründen – ruhte, können wir nun wieder loslegen! Ein großes Dankeschön gebührt dabei Max Pohl, der mit viel Durchhaltevermögen und finanzieller Unterstützung zu einem Neustart beigetragen hat. Vielen Dank auch an Annerose Müller, Dorothea Lemme und Gabor Kovacs.

Mehr als nur Kulturprogramm: Das Bronnbacher Stipendium ist Leadership-Ausbildung

Wir sitzen im Halbkreis, einige haben die Augen geschlossen. Mein Rücken schmerzt im Schneidersitz, ich lege mich hin, lausche den Klängen. 

Junge Künstler im neuen Offspace “Spreez” in München

Bronnbacher Alumni aus Wissenschaft und Wirtschaft trafen am 22. Mai auf den neueröffneten “Offspace” SPREEZ in München. Fünf junge Künstler, alle Studierende der Bildhauerei oder Malerei an der Akademie der Künste in München, riefen ihn eigenverantwortlich und auf eigenes Risiko ins Leben. Sie beschäftigen sich mit dem Thema Ausstellungsdisplay, initiieren Austausch und Auseinandersetzung. Von Mirjam…
Weiterlesen