Denke ich an Kunst…

Denke ich an Kunst…

von Florian Boland

6. Jahrgang / Bronnbacher_Blick art@home

Denke ich an Kunst in meinem Raum?
Bilder, Fotos, Gemälde – die mich berühren.
Das Spiel mit den Farben und ihren Küren.
Schwingungen bestimmen den Seelentraum.

Denke ich an Kunst in der Nacht?
Versunken in Gedanken, getragen von Emotionen.
Reale Momentaufnahmen oder projizierte Visionen.
Das Unbewusste bewusst gemacht.

Denke ich an Kunst in meinem Herzen?
Lieb gewonnen, wie jedes andere auch
und stets einen Ehrenplatz in Gebrauch.
Es spendet Kraft – Verlust würde schmerzen.

Denke ich an Kunst nur wenig?
Begleitet mich die Sprache, es ist das Wort.
Inspiration gesprochen, Intuition vor Ort.
Unzählig ist dein Glück auf ewig.

Florian

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen